Diashow starten
 Player

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau
Der Aufsatz © Anna Stöcher
© Anna Stöcher/Elvira Stein

Der Aufsatz

Komödie von Margit Mezgolich

Oft braucht es nicht viel, damit eine heile Welt ins Wanken gerät, es reicht ein kleiner Funke für die ganz große Explosion: Im Fall von Margit Mezgolichs schwarzer Komödie „Der Aufsatz“ sorgen ein paar Zeilen eines achtjährigen Buben aus Pakistan für gewaltigen Zündstoff. Dabei hat er doch nur wie alle seine österreichischen MitschülerInnen geschrieben, was er mit einer Kiste voller Gold machen würde. Was dadurch ins Rollen gebracht wird, welches irrwitzige Chaos deswegen unter den Erwachsenen ausbricht - das ist herrlicher Brennstoff fürs Theater!

Nach dem großen Erfolg mit „Erben für Anfänger“ präsentierte das Herrenseetheater Litschau 2015 eine bissige Gesellschaftssatire, in der unterschiedlichste Weltsichten mit komödiantischer Wucht aufeinanderprallen.

Mit: Clemens Berndorff, Doris Hindinger, Gottfried Neuner, Petra Strasser, Elisabeth Veit

Regie und Text: Margit Mezgolich
Bühne & Ausstattung: Alexandra Burgstaller
Licht: Sabine Wiesenbauer
Kostüme: Agnes Hamvas
Technische Leitung: Dieter Gebetsberger
Bühnenbau: Roland Ploner
Assistenz & Dramaturgie: Tina Clausen
Produktion: Johannes Gruber/Theater BRAUHAUS

Premiere: 5. August 2015, 20:15 Uhr
Weitere Vorstellungen : 7., 8., 9., 14., 15., 16., 21., 22., 23., 28., 29., 30. August (jeweils Freitag bis Sonntag, Beginnzeit: 20:15 Uhr)

Fotos: © Andreas Biedermann