Diashow starten
 Player

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau

Waldviertel

Herrsee Theater - Litschau Herrsee Theater - Litschau
Der Aufsatz © Anna Stöcher
© Anna Stöcher/Elvira Stein

Herrinnen

Komödie von Theresia Walser - Österreichische Erstaufführung

Es ist endlich soweit: Der Preis für die“beste, weibliche Lebensleistung“ wird im Sommer 2016 am Herrensee verliehen. Die fünf Nominierten warten aufgeregt auf der Hinterbühne des Theaters auf ihren großen Auftritt. Schließlich wird sogar der Präsident zur Verleihung erwartet. Gute Aussichten auf den Sieg verspricht sich neben der Chefin eines international agierenden Betonpumpen Herstellers auch eine überdurchschnittlich sozial engagierte Kindergärtnerin oder aber auch die  etwas überdrehte Vierfachmutter in Spitzenposition. Sogar eine leicht betagte Juristin mit lebhaften Kinderwunsch rechnet sich gute Chancen aus, nur über die Nominierung einer transsexuellen Mathematikerin wundern sich alle ein wenig. Ein harter Konkurrenzkampf scheint vorprogrammiert. Und genau in dem Augenblick, in dem der Wettstreit der unterschiedlichsten Frauenbilder seinen Höhepunkt erreicht, schlägt Theresia Walser in ihrer neuesten Komödie „HERRINNEN“ einen wunderbaren Haken: Denn niemand ist hier, wer sie vorgibt zu sein, jede spielt an diesem Abend nur eine Rolle- denn wir sind in Wirklichkeit mitten drin in einer herrlich absurden Probe für ein schräges Theaterstück. 
„Herrinnen“ ist eine wunderbare „Theater- im Theater“ Komödie, die brisante Themen humorvoll aufgreift und dem Begriff „Frauenrolle“ eine weitere Dimension verleiht. Lassen Sie sich diesen Spaß am Herr(INN)ensee nicht entgehen!

MitPilar Aguilera, Victoria Schubert, Georg Schubert, Petra Strasser und Elisabeth Veit

Regie und Text: Margit Mezgolich
Bühne & Ausstattung: Alexandra Burgstaller
Licht: Sabine Wiesenbauer
Technische Leitung: Dieter Gebetsberger
Assistenz & Dramaturgie: Tina Clausen
Produktion: Johannes Gruber/Theater BRAUHAUS

Premiere: 4. August 2016, 20:15 Uhr
Weitere Vorstellungen : 5., 6., 7., 12., 13., 14., 19., 20., 21., 26., 27., 28. August (jeweils Freitag bis Sonntag, Beginnzeit: 20:15 Uhr)

Nachlese:
Der Standard (5.8.16): "Herrinnen": Viereinhalb preisverdächtige Frauen
APA (5.8.16): Schräg: Theresia Walsers „Herrinnen“ im Herrenseetheater Litschau

Fotos: © Andreas Biedermann